Wissenswertes über Käse und Butter von A-Z



19.10.2009

Milchfett

Fett ist Bestandteil der Milch. Der natürliche Fettgehalt beträgt im Schnitt 3,8 %. Bei Konsummilch und in den Milchprodukten wird der Fettgehalt auf unterschiedliche Werte eingestellt. Das Milchfett gilt als leicht verdaulich.[mehr]

Kategorie: M

19.10.2009

Milchsäure

Beim Reifungsprozess von Sauermilchprodukten, Sauerrahmbutter und Käse wird die Lactose von den Milchsäurebakterien teilweise zu Milchsäure abgebaut, so dass Sauermilchprodukte rund 0,8 % Milchsäure enthalten. Es gibt zwei Formen: die rechtsdrehende und die linksdrehende Milchsäure.[mehr]

Kategorie: M

19.10.2009

Mildgesäuerte Butter

Süßrahmbutter, der erst beim Kneten eine Milchsäurebakterienkultur zugesetzt wird, so dass anschließend eine milde Reife erfolgt.[mehr]

Kategorie: M

19.10.2009

Mindesthaltbarkeitsdatum

Das Datum, bis zu dem das Lebensmittel unter angemessenen Aufbewahrungsbedingungen seine spezifischen Eigenschaften behält.[mehr]

Kategorie: M

19.10.2009

Mineralstoffe

Milch enthält die Mineralstoffe Phosphor, Calcium, Natrium, Chloride und Magnesium und leistet einen außer-ordentlich hohen Beitrag zur Calciumversorgung. Außerdem ist bei Milchprodukten das Calcium-Phosphat-Verhältnis ideal.[mehr]

Kategorie: M

19.10.2009

Molke

Nebenprodukt, das bei der Herstellung von Käse als Süßmolke (Labmolke) oder Sauermolke anfällt. Süßmolke ist aufgrund ihrer hohen Eiweiß- und Milchzuckerwerte besonders wichtig. Sie kann als Trink-molke verwendet werden. Meistens wird Molke industriell zur Gewinnung von Milchzucker, Milchsäure und Molkeneiweiß aufgearbeitet. Die enthält wenig Fett, 0,6 % Eiweiß und rund 4,5 % Milchzucker.[mehr]

Kategorie: M